unic.com - Navigations- und Servicebereich


Inhaltsbereich

Unic feiert 20 Jahre innovatives Denken und Handeln im E-Business

Von am 30. November 2016

20 Jahre Unic

2016 ist für Unic ein besonderes Jahr, denn wir dürfen unser 20-jähriges Jubiläum feiern. Zwei Jahrzehnte innovatives Denken und Handeln sind der perfekte Moment um innezuhalten und Danke zu sagen.

Zusammen mit unseren Mitarbeitenden, Kunden, Partnern und Alumnis haben wir am Donnerstag, 10. November 2016 im Folium und Papiersaal der Alten Sihlpapierfabrik in Zürich auf diese Erfolgsgeschichte angestossen und einen Abend mit spannenden Gesprächen, interessanten Begegnungen und kulinarischen Leckerbissen verbracht. Zusätzlich zum zwanzigjährigen Firmenjubiläum feiern wir 2016 auch das fünfjährige Bestehen unseres Standorts in Karlsruhe, der ersten Niederlassung in Deutschland.

Am Anfang stand eine einzigartige Idee
1996 gründeten Gerrit Taaks (CMO), Stephan Handschin (COO) sowie die Mitglieder des Verwaltungsrates Patrick Barnert und Rudolf Meyer Unic. Alle vier haben sich an der Universität Bern kennengelernt. Die ursprüngliche Idee war es, Beratungsdienstleistungen von Studenten für Unternehmen anzubieten, wodurch auch der Name Unic entstand, der sich aus „University Consulting“ zusammensetzt. Durch die Expertise von Rudolf Meyer in den Bereichen IT, Netzwerktechnologien und Webentwicklung gelang der Einstieg ins E-Business.

Heute haben wir bereits mehr als 6.000 Projekte mit namhaften nationalen und internationalen Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen wie Tourismus, Handel, Finanzen und Industrie erfolgreich umgesetzt. Dabei steht bei allen Projekten stets der Kunde sowie eine personalisierte und emotionale Customer Journey und kanalübergreifende Verknüpfung aller Touchpoints ohne Informationsverlust im Vordergrund.

Auf die Frage, was sich die Gründer zum 20. Geburtstag von Unic wünschen, gab Gerrit Taaks zur Antwort: „Dass in den nächsten 20 Jahren die richtigen Mitarbeitenden zu uns finden und im Unternehmen bleiben. Der Rest ergibt sich dann von selbst.“ Stephan Handschin ergänzt: „Meine Gedanken gehen auch in diese Richtung. Ich würde mir wünschen, dass jeder Mitarbeitende Unic auf Kununu eine 5 geben und bei seinen Kollegen empfehlen würde. Mit den richtigen Mitarbeitenden kann alles entstehen, was man sich wünscht.“

Impressionen zu diesem glanzvollen Abend können hier eingesehen werden.

Stephan Handschin und Gerrit Taaks im Interview: Zwei der vier Unic-Günder geben Einblicke in Geschichte, Gegenwart und Zukunft von Unic.

Diesen Beitrag kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.