unic.com - Navigations- und Servicebereich


Inhaltsbereich

Drupal 8 ist da

Von am 17. Dezember 2015

Drupal8

Mit mehr als 1 Million Webseiten, die auf Drupal basieren, ist Drupal weit mehr als nur ein weiteres Content-Management-System. Am 19. November 2015 wurde das grösste Drupal-Update aller Zeiten mit über 200 Release-Parties auf 6 Kontinenten gefeiert. Nach fast 4 Jahren Entwicklungszeitraum und mit der Hilfe von mehr als 3‘000 Contributern weltweit, wurde die heiss ersehnte Drupal Version 8 veröffentlicht.

Über 200 neue Features
Der Release bringt über 200 neue Features und Verbesserungen mit sich: So setzt Drupal 8 neue Standards für die Editoren: „Mobile first“, verbessertes Konfigurationsmanagement, eine bessere User Experience, einfaches Editieren und Mehrsprachigkeit.

Aber auch die Entwickler sind begeistert: Moderne Komponenten wie Composer, Symfony2 und Twig wurden genutzt. Komplette Übersetzbarkeit und Lokalisierbarkeit sind „out of the box“ möglich. Drupal 8 ist kompatibel mit PHP 7, es bietet Caching- und Performance-Verbesserungen, umfangreichen Support für Barrierefreiheit, setzt auf besseres HTML5-basiertes Markup, Webservices, effizienteres Theming und bietet verbesserte Testbarkeit durch die Nutzung von PHPUnit.

Unic setzt schon seit vielen Jahren auf Drupal
Drupal gehört seit 2009 zum Lösungsportfolio von Unic. Seither haben wir Umsetzungsprojekte für Kunden mit unterschiedlichsten Ansprüchen realisiert und betreuen die meisten dieser Kunden weit über den Projekt-Lifecycle hinaus in Form eines Service Level Agreement und bei der Weiterentwicklung ihrer Webauftritte.

Drupal ist ein sehr stabiles, flexibles und performantes Content-Management-Framework mit einem modular aufgebauten System, wobei die individuelle Funktionalität mit einem Set von passenden Modulen umgesetzt wird. Drupal ist ausserdem – im Gegenzug z.B. zu TYPO3 – nicht seitenbasiert, sondern inhaltsbasiert. Einmal erstellte Inhalte können so in verschiedenen Kontexten verwendet und publiziert werden. Dies ist der grosse Unterschied zu anderen Content-Management-Systemen.

Das Besondere: bei Drupal handelt es sich um ein Open-Source-System, bei dem keinerlei Lizenzkosten anfallen. Die herstellerunabhängige Entwicklung minimiert das Investitionsrisiko massgeblich. Dank der Quelloffenheit und der aktiven, weltweiten Entwicklergemeinde sind ein hoher Sicherheitsstandard, eine zeitnahe Reaktionszeit im Problemfall und die stetige Weiterentwicklung gewährleistet.
Folgende Punkte zeichnen Drupal unserer Meinung nach aus:

  • Strikte Trennung von Layout/Design und funktionalem Quelltext
  • Rollenbasiertes Rechtesystem
  • Versionierung der Inhalte
  • Permalinks – Jede Seite ist über eine feste, sich nicht verändernde URL erreichbar
  • Clean URLs – Drupal kann menschen- und maschinenlesbare URLs (z.B. für Suchmaschinen) erzeugen
  • Eingebaute Volltext-Suchfunktion
  • Eingebaute Caching-Mechanismen sorgen für gute Performance
  • Multisite-Fähigkeit: Aufbau isolierter Websites auf einer Installation (bspw. für VIP-Lexikon)
  • Integration von Ajax-Features

Drupal 8 bei Unic
Erste Drupal-8-Projekte sind bei Unic bereits in der Pipeline. Auch wenn die etablierten Drupal-7-Custom-Module erst nach und nach zu Drupal 8 portiert werden, streben wir bereits jetzt einen konsequenten Einsatz von Drupal 8 bei unseren neuen Projekten an und erarbeiten deshalb Lösungsansätze, die wir später allenfalls mit einem passenden Modul ersetzen können.

Bei jedem neuen Projekt prüfen wir, ob Drupal 8 bereits eingesetzt werden sollte. Abhängig von den Projektanforderungen und der Projektdauer wird die optimale Drupal-Version für die Umsetzung bestimmt. Mehr zum Thema Drupal 8 Release gibt es hier.

Unsere Drupal-Referenzen:

Schweizer Illustrierte
BÜCHI Labortechnik
Zürich Tourismus
Mammut Shoe Chase

Diesen Beitrag kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.