unic.com - Navigations- und Servicebereich


Inhaltsbereich

Die Keyword-Optimierung ist tot – es leben die qualitativen Inhalte

Von am 5. Dezember 2013

Mit den jüngsten Updates des Suchalgorithums liefert Google fortan nicht mehr nur eine Liste der Suchresultate zum passenden Keyword sondern qualitative Antworten auf reale Fragen. Somit rückt die blosse Keyword-Optimierung immer mehr in den Hintergrund und das neue Ziel lautet: Mit nützlichen, relevanten Inhalten auf der Website zufriedene Kunden gewinnen.

Unic_Hummingbird

Knowledge Graph und Hummingbird heissen die Updates des Suchalgorithums von Google, welche die Websuche grundlegend verändern. Sie bewirken, dass Suchanfragen schneller verarbeitet werden und gleichzeitig präzisere Suchresultate liefern.

Bereits mit der Einführung des Knowledge Graph veränderte Google die Anzeige der Suchresultate. Die gewünschten Informationen erscheinen direkt auf Google und es braucht gar keinen Aufruf der zugrunde liegenden URL mehr. Mit Hummingbird geht Google nun noch einen Schritt weiter und trägt der semantischen Websuche mittels Sprachbefehl Rechnung. Jeder Suche liegt eine konkrete Frage zugrunde. Das Ziel: „real answers to real people’s questions“. Zukünftig werden wir also unsere realen Fragen mündlich an die elektronischen Gadgets in der Hosentasche, am Handgelenk oder auf unserer Nase richten und Google liefert uns die passende Antwort.

Unic-Jetzt-sprechen

Dabei werden bei der Suche auch vorhergehende Antworten berücksichtigt, was im Gesamtkontext zu einem präziseren Antwortergebnis führt. Als Basis dafür greift Google nach wie vor auf Informationen im World Wide Web zurück, die zur Beantwortung Ihrer Frage aggregiert werden. Sie müssen also fortan online konkrete Antworten auf reale Fragen Ihrer Kunden liefern können und dazu braucht es sogenannte „qualitative Inhalte“.

Inhalte für Nutzer erstellen

Sie fragen sich nun bestimmt: „Das ist ja alles gut und recht, aber was bedeutet denn nun qualitative Inhalte?“ Google liefert hier mit den Qualitätsrichtlinien für Webmaster auch gleich die Antwort. Beachten Sie folgende Punkte bei der Erstellung – so können Sie Ihre angebotenen Inhalte qualitativ aufwerten:

  • Erstellen Sie Inhalte in erster Linie für Nutzer und nicht für Suchmaschinen.
  • Täuschen Sie Nutzer nicht.
  • Vermeiden Sie Tricks zur Optimierung des Suchmaschinen-Ranking.
  • Ihre Inhalte müssen einzigartig, nützlich oder attraktiv sein und sich von anderen Angeboten klar abheben.

Doch es braucht nicht nur ein Umdenken in der Art und Weise wie Inhalte erstellt werden. Es stellt sich ebenfalls die Frage, was denn einzigartige, nützliche oder attraktive Inhalte sind. Werberische Produkttexte liefern einfach nicht relevante Antworten auf die Fragen von Ihren Kunden. Es sind doch vielmehr spannende Geschichten, informative Hintergründe oder ehrliche Bewertungen zum Produkt oder zur Marke, die schlussendlich Ihren Kunden als nützlich erscheinen, weil sie das Produkt schon kennen. So hat sich beispielsweise Coca Cola dazu entschieden, ihre Unternehmenswebseite konsequent auf qualitative Inhalte zum Produkt und nicht über das Produkt auszurichten (wir berichteten). Entstanden ist eine überraschende Content Strategy, die in einem Online-Magazin resultierte, das ausschliesslich auf qualitative Inhalte setzt. Darin können Sie einzigartige, nützliche oder einfach attraktive Geschichten zur Marke Coca Cola anstatt aufgeblasene Werbetexte zum wohl bekanntesten Süssgetränk der Welt lesen. Die Inhalte werden dadurch konsequent auf den Nutzen des Lesers ausgerichtet, was Antworten auf Fragen rund um Coca Cola liefert und somit dem Unternehmen zu zufriedeneren Kunden verhilft.

Interessen des Kunden im Fokus

Ist die Frage, was genau qualitative Inhalte sind, nun erstmals geklärt, geht es nun an die effektive Erstellung der optimierten Inhalte für Google Hummingbird. Dabei gibt es im wesentlichen drei wichtige Punkte zu beachten, die Sie bei jeder Inhaltsproduktion im Hinterkopf behalten sollten:

  • Stellen Sie sich immer wieder die Frage, wer Ihre Leser sind.
  • Sprechen Sie in der Sprache der Leser.
  • Setzen Sie den Fokus auf die Interessen Ihrer Kunden nicht auf den blossen Verkauf der Produkte.

Es soll dabei nicht verschwiegen werden, dass die höhere Qualität dadurch natürlich auch seinen Preis hat. Wenn Sie mit der Erstellung qualitativer Inhalte starten, bringt dies in einem ersten Schritt sicherlich auch höhere finanzielle Investitionen mit sich. Obwohl Sie die positiven Auswirkungen nicht von heute auf morgen ausmachen können, sind wir davon überzeugt, dass die Anstrengungen als Liebesbriefe an die Zukunft zu verstehen sind. Wenn Sie heute noch aktiv werden und Ihre Content Strategy überdenken, wird sich der Erfolg auszahlen, weil sich Ihre Inhalte stetig zu einer relevanten Informationsquelle für Ihre bestehenden Kunden und vor allem auch Neukunden entwickeln.

Google zu den qualitativen Inhalten hinführen

Es reicht nicht nur aus, die qualitativen Inhalte zu erstellen und online zu publizieren, um damit von besseren Suchresultaten zu profitieren. Damit Ihre Kunden die relevanten Informationen im Web via einer Websuche auch finden, braucht es eine strukturierte Auszeichnung der Inhalte. Nur so wissen die Suchmaschinen diese für die Ausgabe im Suchresultat richtig zu interpretieren. Dazu haben die vier grössten Suchmaschinen der Welt Google, Bing, Yahoo und Yandex mit schema.org einen Versuch gestartet, sich auf ein allgemein gültiges Markup zu einigen, das die Inhalte im HTML korrekt bezeichnet und so besser auffindbar macht. Die Suchanfrage Ihrer Kunden führt so zu einer präziseren Antwort zu Ihrem Produkt oder Ihrer Marke auf die gestellte Frage.

Content is a business asset!

Google wird mit dem Update Hummingbird immer schneller und präziser in der Auslieferung von Antworten auf unsere alltäglichen Fragen. Darum rüsten Sie sich für die Zukunft und optimieren Sie fortan nicht mehr Ihre Keywords, sondern die effektiv angebotenen Inhalte. Denn nur mit qualitativ hochwertigen Inhalten, die nützlich sowie relevant sind und sich von anderen Angeboten klar abgrenzen, punkten Sie zukünftig auch weiterhin im Kampf um die Topplatzierung in den Suchresultaten.

2 Kommentare

  1. Beat Schlumpf sagt:

    Vielen Dank an die Autoren – sehr interessanter Artikel !

  2. Alexander Saheb sagt:

    Ich finde es sehr gut, dass Texte mit substanziellen Sachinformationen nun auch bei Google nun einen hohen Wert bekommen.

Diesen Beitrag kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.