unic.com - Navigations- und Servicebereich


Inhaltsbereich

LAAX+: Von der Idee zum Erfolg

Von am 22. März 2013

Welcher Wintersportler kennt diese Situation nicht: „Am Berg“ angekommen heisst es meistens erst einmal anstehen für ein Liftticket. Dies gehört in LAAX der Vergangenheit an: Auf LAAX+ kaufen Wintersportler ihr Ticket online. Die Plattform funktioniert analog dem aus der Airline- und Hotel-Branche bekannten und bewährten Yield Management. LAAX+ wurde auf die Wintersaison 2012/13 stark ausgebaut. Neu können Wintersportler auch Mehrtagestickets kaufen und dank der neuen mobilen Version dies auch bequem von unterwegs.

Bild von Orlando Steiner

Orlando Steiner, Leiter Verkauf Weisse Arena Gruppe

An der Verleihung des Best of Swiss Web Award 2013 wurde LAAX+ 2.0 Mobile in der Kategorie Business Efficiency mit Silber ausgezeichnet. Aus diesem Anlass hat Mark Eichmann, Senior Consultant bei Unic mit Orlando Steiner, Leiter Verkauf Weisse Arena Gruppe einen Blick auf die Entstehungsgeschichte und die Zukunft von LAAX+ geworfen.

Mark Eichmann: Zunächst einmal herzliche Gratulation zur Auszeichnung am Best of Swiss Web Award. Eine gute Gelegenheit zurückzuschauen: Wie fing alles an? Aus welcher Situation heraus wurde die innovative Idee von LAAX+ ins Leben gerufen?

Orlando Steiner: Angestossen wurde das Projekt bei einem Kaffee… Wir haben uns überlegt, wie wir unser Bergbahn-Pricing-Modell nachhaltig „restrukturieren“ können, ohne auf „Rabattitis“ zu setzen. Dabei haben wir uns vom Yield-Management-System der Hotellerie- sowie Airline-Branche inspirieren lassen.

Wie ist Deine persönliche Bilanz nach bald zwei Saisons?

Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Die Nutzungszahlen zeigen uns, dass LAAX+ einem Kundenbedürfnis entspricht. Es gibt hier und da noch kleine Anpassungen, die wir insbesondere an der Webseite vornehmen müssen. Und, ganz klar, LAAX+ muss noch bekannter werden, damit neue LAAX-Gäste die Idee und das System verstehen und es auch akzeptieren.

Auf welche anderen Produkte (Skimiete, Restaurant-Konsumationen etc.) könnte LAAX+ Einfluss gehabt haben, inwiefern und weshalb?

Diese indirekten Effekte haben wir noch nicht im Detail analysiert. Wir wissen aber beispielsweise, dass bei Buchungen von ECO-Tickets (Non-Refundable), die lange im Voraus getätigt worden sind, deutlich mehr Zusatzleistungen im Speziellen Hotelzimmer nachgefragt wurden.

Warum denkst Du, war/ist LAAX+ so erfolgreich? Was ist Euer Erfolgsrezept?

Abgerechnet wird Ende Saison, dann werden wir schwarz auf weiss sehen, wie erfolgreich wir tatsächlich waren. Aber… seit Jahren können wir unsere Online-Buchungszahlen steigern. Daraus folgern wir, dass LAAX+ funktioniert und einem Kundenbedürfnis entspricht. Ich denke, dass wir es durch unser breites Kommunikationskonzept und dessen Umsetzung geschafft haben, Bestandes- und Neukunden dazu bewegen, LAAX+ auszuprobieren und zu begeistern.

Wie seid ihr vorgegangen bei der Festlegung der Tarife/Preise und Kontingente? Welche Faktoren habt ihr berücksichtigt?

Grundsätzlich machen wir die Ticketpreise von fünf bis sieben Faktoren. Bei der Berechnung von Mengen und Preisen greifen wir auf Zahlenmaterial aus den vergangenen Tagen zurück.

Mit wie viel Pflegeaufwand von Eurer Seite ist eigentlich die Plattform verbunden?

Die Webseite an und für sich benötigt nicht viel Pflege. Aufwändiger ist die Festlegung der Preise und Anzahl Tickets: die Kontingente werden täglich beobachtet und allenfalls korrigiert.

Was zeichnet die Zusammenarbeit mit Unic aus?

Wir sind mit der Zusammenarbeit sehr zufrieden. Innovative Lösungen benötigen einen intensiven Austausch aller beteiligten Partner. Dies hat bei diesem Projekt sehr gut funktioniert.

LAAX+ Mobile war der zweite Streich, doch der dritte folgt sogleich – wie geht’s weiter? Worauf können wir uns im Hinblick auf die Saison 2013/14 freuen – kannst Du uns schon etwas verraten?

Tja, lasst Euch überraschen und vor allem, probiert LAAX+ aus. Unser Ziel wird es auch in der Saison 2013/14 sein, den Gast am Point of Sales von LAAX+ zu überzeugen, um die Warteschlangen an den Kassen signifikant zu reduzieren.

> Referenz Laax+ – Innovative Verkaufsplattform für Skitickets
> Referenz Laax+ Mobile – Lifttickets mit dem Smartphone kaufen
> Yielding am Berg – LAAX macht’s vor
> Laax+ 2.0 Mobile gewinnt Silber an den Best of Swiss Web Awards 2013

Diesen Beitrag kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.