unic.com - Navigations- und Servicebereich


Inhaltsbereich

Zimtstern – Riders mit Stil

Von am 9. November 2010

Interview mit Sascha Bader, Head of Digital Production, Zimtstern

Leidenschaft für den Snowboarsport und Schweizer Qualität, dafür steht Zimtstern. Zusammen mit Unic hat das unabhängige Snowboard-Label seinen neuen E-Channel realisiert. Der neue Webauftritt ist auch gleichzeitig Webshop für Endkunden und Händler. Die Integration besticht durch die enge Verknüpfung von Bildwelt und Produkten, zum Beispiel mit „Hotspots“. Was das heisst, verrät Sascha Bader im Interview.

Zimtstern Foto mit Hotspot

Foto mit Hotspot zu den Zimtstern-Produkten (Quelle: www.zimtstern.com)

Unic Magazin: Was erhofft Ihr Euch vom Relaunch Eures neuen Web-Auftritts?
Sascha Bader: Mit der neuen Webpage wollen wir dem Kunden unsere hochwertigen Produkte auf einfachste Art und Weise in hoher Qualität präsentieren und möglichst gut beschreiben. Auch soll die neue Webpage dem Nutzer einen guten Einblick in den Zimtstern Lifestyle und den Snowboard-Sport geben. Der Endkonsument sowie der Retailer sollen die Möglichkeit erhalten, die Produkte direkt online zu bestellen. Auch ist es unser Bestreben, für die Zukunft möglichst viele Informationen vom Markt zu gewinnen, um unsere Kollektion noch besser an dessen Bedürfnisse anpassen zu können.

Welches waren die grössten Herausforderungen beim Projekt?
In der Konzeptphase war es gewiss eine Herausforderung, die Prioritäten für das Projekt richtig zu setzen. Wenn man die heutigen technischen, inhaltlichen sowie gestalterischen Möglichkeiten betrachtet, war es nicht immer einfach, auf die richtigen Karten zu setzen. Beim Design gab es gleich mehrere Anforderungen, die erfüllt werden mussten. Einerseits sollte das Design der neuen zimtstern.com Webpage der hohen Qualität der Zimtstern Kollektion gerecht werden, andererseits sollte es durch seine schlichte, einfache und durchgängige Gestaltung bestechen und in erster Linie dem Inhalt Raum bieten. Der hohe Zeitdruck und die Koordination aller involvierten Parteien waren nur mit grossem Engagement zu bewältigen.

Welche Features auf Eurer neuen Website gefallen Euch besonders gut?
Ein Highlight der neuen Webpage sind sicherlich die Hotspots, welche auf einfachste Art und Weise auf Action- und Lifestyle-Bilder platziert werden können. Über diese kann der User per Klick auf die im Bild gezeigten Produkte springen. Weiter hat der User die Möglichkeit, Bilder auf Communities zu sharen. Tut er dies, wird die Bildfusszeile mit dem Zimtstern Logo und einer Bildbeschreibung versehen. Weiter war es uns ein Anliegen, Communities, auf welchen wir aktiv tätig sind, möglichst gut in die neue zimtstern.com Webpage einzubinden und eine optimale Vernetzung herzustellen.

Welchen Stellenwert hat E-Commerce für Zimtstern?
Zimtstern ist bestrebt, immer mit der Zeit zu gehen. Wir sind der festen Überzeugung, dass E-Commerce in der Zukunft ein wichtiger Bestandteil unseres Geschäfts sein wird, dies im Bereich B2C und B2B. Grundsätzlich ist es unser Ziel, unsere qualitativ hochstehenden und nachhaltig produzierten Produkte über ein Multichannel-System zu vertreiben. Es ist uns wichtig, dass der Kunde die Möglichkeit hat, Zimtstern Produkte auf seinem bevorzugten Weg zu kaufen. Er soll entscheiden können, ob er dies online oder im Handel tut.

Wie informiert Ihr über Euren neuen Webauftritt in Social Media Plattformen?
Auf Facebook informieren wir unsere Rund 14’000 Friends über den neuen Webauftritt. Auf diversen Blogs wurden und werden immer wieder Highlights gepostet, welche auf zimtstern.com zurück führen.

Welche Besonderheiten zu dem Projekt können sonst noch erwähnt werden?

Die Webpage ist nicht nur eine B2C, sondern auch eine B2B Webpage. Retailer haben neu die Möglichkeit, ihre Nachbestellungen auch online zu platzieren. Auch wird jedem Geschäftspartner ein Online-Media-Center zur Verfügung gestellt, von welchem er tausende digitale Dateien wie Bilder, Movies, Lookbooks und diverse geschäftliche Dokumente herunterladen kann.

Herzlichen Dank Sascha für das interessante Gespräch!

Zur Referenz

Diesen Beitrag kommentieren

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.